Über uns

Das Limes Ensemble

2013 gründet der Pianist und Komponist Luigi Pecchia das Limes Ensemble, beeindruckend sowohl für seine flexible Struktur als auch für sein facettenreiches Repertoire. Dieses umfasst  nicht nur die Kammermusik, sondern auch Klassik, Romantik, bis hin zur zeitgenössischen Musik und Äthno-Folk. Für die Arrangements meistens für Streicher und Klavier zeichnet Luigi Pecchia verantwortlich.
Nomen ist Omen: der Begriff „Limes“ weist eben auf eine Grenzlinie, die aber zugleich als Verbindungsweg zwischen verschiedenen musikalischen und kulturellen Traditionen fungiert.
Die Ensemblemitglieder sind durch eine langjährige Freundschaft verbunden und haben ihre Erfahrung in kammermusikalischen Formationen, in Sinfonieorchestern oder in der Barockszene gesammelt.
Darüber hinaus sind einige von ihnen als Dozenten bei renommierten musikalischen Ausbildungsstätten, wie der Accademia Chigiana in Siena, dem Mozarteum in Salzburg, dem Campus Internazionale in Sermoneta u.a. tätig.
Besonders eng ist die Zusammenarbeit des Limes Ensemble mit der Sopranistin Silvia Colombini, mit der sie mehrere Gastspiele in Italien und im Ausland unternommen haben.
So im April 2013 traten sie gemeinsam in acht der wichtigsten Theatern und Konzertsälen der Volksrepublik China, wie zum Beispiel die Konzerthalle in Shanghai.
Erwähnenswert sind Limes‘ Projekte wie die Aufführung des Gesamtwerks von Beethoven, und Mendelssohn für Klavier und Violoncello, der Trios und Quartette für Klavier und Streichinstrumenten Mozarts, des kammermusikalischen Oeuvre mit Klavier Schuberts sowie Piazzollas Kompositionen als Quintett (Violine, Bratsche, Violoncello, Kontrabass und Klavier).
Aber auch Filmmusik oder die Minimal Music – in etwa von Michael Nymann oder Guilliaume Yann Tiersens – spielen  im Repertoire des Ensemble eine wichtige Rolle.
Zu den nächsten Projekten gehört eine CD-Aufnahme mit Originalkompositionen von Luigi Pecchia, der sich mit der Gesangstradition Süditaliens sowie mit Kompositionen für Kino, Theater oder Fernsehen auseinander gesetzt hat.